Die Energieversorgung

Die Energieversorgung

Am 01.04.1921 wurde zwischen der Gemeinde Wenden und dem Elektrizitätswerk (EWS) Siegerland ein Stromlieferungsvertrag abgeschlossen. Bereits 1923 erfolgte trotz großer finanzieller Schwierigkeiten (rasch steigende Inflationsraten) die Fetrigstellung des Transformatorenhauses und der Niederspannungsstromanlage.
Es kam zur Gründung der Elektrizitätsgenossenschaft eGmbH Ottfingen. Im Jahr 1929 betrug der Jahresstromverbrauch 13206 kWh, das entspricht dem heute üblichen Verbrauch eines 3 Familienhauses.
1972 wurde das gesamte Ortsnetz und die Straßenbeleuchtung an das EWS verkauft und die Genossenschaft aufgelöst. Die Belieferung mit elektrischer Energie erfolgt nun durch das EWS im Verbund der RWE.
1993 wurde mit der Verlegung von Ferngasleitungen im Ort begonnen. Das Rohrnetz ist mittlerweile großflächig ausgebaut und beliefert eine große Anzahl von Erdgaskunden mit der saubersten fossilen Energie.