Die Wasserversorgung

Die Wasserversorgung

Der Bau einer Trinkwasserversorgungsanlage begann, nachdem am 10.05.1948 aufgrund des Ergebnisses einer bakteriologischen Untersuchung von dem Verzehr des Wassers aus dem Dorfbrunnen abgeraten wurde.
Bereits im Januar 1949 wurde in einer Dorfversammlung der Bau einer Wasserleitung beschlossen. Schnell begannen die Quellfassungsarbeiten, durch beispielhafte Spendenaktionen konnte benötigtes Material erworben werden. In nur 14 Tagen wurden in Handarbeit 2000 m Gräben ausgehoben! Am 30.09.1952 wurde die gesamte Versorgungsanlage von einer Regierungskommission ohne jegliche Beanstandung als “mustergültig” abgenommen und dem zuvor gegründeten Wasserbeschaffungsverband (WBV) zur Nutzung freigegeben.
Mittlerweile wird das Wasser von den Kreiswasserwerken Olpe geliefert, das Leitungssystem untersteht auch weiterhin dem WBV Ottfingen.